Freitag, 20. Oktober 2017

Info-Center

27.09.2017
Artikel Nummer: 492

34. Deutscher Logistik-Kongress

Neues denken – Digitales leben


Die Zeit des Digitalisierungshypes ist vorbei. Nun haben wir eine praktische Aufgabe, die Prinzipien der digitalen Wirtschaft zu leben und das technisch Machbare umzusetzen. Digitalisierung ist in unserer Sicht keine Fortführung des Status quo auf einer höheren Technologiestufe. Digitalisierung ist der Wechsel im Denken und Agieren: schneller, mutiger, kundenzentrierter und kollaborativer. "Neues denken – Digitales leben" – das ist unser aktueller Appell an alle Logistiker Deutschlands.


Über den Kongress

Der Deutsche Logistik-Kongress ist eines der europaweit wichtigsten Events zu Logistik und Supply Chain Management. Seit seinen Anfängen 1983 hat er sich zu einem "Branchentreff" mit über 3.000 Teilnehmern aus allen Bereichen der Logistik entwickelt. Hier vermitteln die führenden Denker und Könner des Wirtschaftsbereiches Logistik Wissen und Handlungsempfehlungen sowie diskutieren aktuelle Probleme und Zukunftsthemen des Supply Chain Management.

Auf keiner anderen Veranstaltung in Deutschland ist "der Logistikmarkt" so greifbar wie auf dem Deutschen Logistik-Kongress. Jedes Jahr vernetzen sich Unternehmer aus Logistik-IT, Transport und Dienstleitungen, Logistikimmobilien und aus verarbeitender Industrie mit Wissenschaftlern, Politikern und Journalisten in Berlin. Durch Austausch entstehen Innovationen und Synergien zwischen Industrie, Handel und Logistikdienstleistung.

Der Deutsche Logistik-Kongress 2016 brachte Logistiker aus 20 Ländern zusammen. Mehr als 3.200 Teilnehmer, 160 Aussteller und rund 200 akkreditierte Fachjournalisten trafen sich in den Kongresshotels – InterContinental und Pullman Schweizerhof.

 

Mehr zum Thema