Samstag, 18. August 2018

Ausgabe / Logistik und Fördertechnik

Mit dem "Follower" voraus

29.01.2018
Artikel Nummer: 550
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Völlig neue Generation im Anmarsch

Jungheinrich zeigt Flagge - will aber erst zur LogiMAT den Schleier über eine ganze Reihe von Pfeilen lüften, die der Hersteller zusätzlich zu etlichen IFOY-Nominierungen noch im Köcher hat


Richtig spannend, aber auch ein wenig geheimnisvoll wird es in diesem Jahr, wenn die grossen Staplerhersteller mit ihren neuen Flurförderzeugen und Intralogistiksystemen zur LogiMAT antreten. Jungheinrich kündigte an, verteilt auf drei Standflächen nur noch Geräte mit Lithium-Ionen-Technik auszustellen, und geht – zumal mit künftig besser recycling-fähigen Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien - konsequent den Weg zur modernen Speichertechnologie. Ergänzt durch eine ganze Reihe von Neuheiten, die zum IFOY nominiert sind, wird mit Ladestationender Übergang von „alt“ auf „neu“ erleichtert , die sowohl die Lithium-, als auch die Blei-Säure-Batterien bedienen und mit einem intelligenten Levelsensor ein intelligentes Wassernachfüllsystem steuern. Übergangsszenarien auch bei teil- und vollautomatisierten Fahrzeugen, die – wie der Hochregalstapler EKX 516 oder Horizontalkommissionierer der ECE-Reihe – jederzeit nachgerüstet werden können. Teils sind Amortisierungszeiten von weniger als einem Jahr kein Kunststück mehr. Regelrecht auf die Folter gespannt werden neugierige, was eine völlig neue Serie von Flurförder-Fahrzeugen betrifft, über denen erst zur LogiMAT der Schleier gelüftet werden soll.

 

Mehr zum Thema