Dienstag, 21. Mai 2019

Ausgabe / Logistik und Fördertechnik

Rolf Eiten hat die Spitze von Clark Europe neu formiert.

06.05.2019
Von: klk
Artikel Nummer: 785
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Schlagkräftiges Team für die Zukunft

US-Staplerhersteller stellt sich mit seiner Europazentrale in Duisburg neu auf


Clark Europe hat seine Führungsriege im operativen Geschäftsbereich sowie im Vertrieb und Marketing neu aufgestellt. Der Schachzug sei nötig, um das Unternehmen für die Zukunft zu rüsten und insbesondere die Weichen für die geplante Montagefertigung am europäischen Hauptsitz in Duisburg zu stellen.

Europa-Chef Rolf Eiten hat die Leitung des operativen Geschäfts an Andreas Krause abgegeben, um sich – wie er sagt - künftig noch verstärkt der strategischen Geschäftsentwicklung widmen zu können. Als neuer COO (Chief Operating Officer) verantwortet Krause künftig das Ersatzteilwesen, Auftragsabwicklung, technischen Support, IT, das europäische Entwicklungszentrum sowie die Logistik in der Europazentrale.

Krause ist seit 2008 bei Clark Europe beschäftigt und hatte zuletzt die Position des Technik-Leiters inne. Krause seinerseits gibt den Staffelstab an Klaus Krentscher weiter, der vormals seinen Wirkungskreis als Manager im R&D-Bereich fand und hier massgeblich an der Entwicklung der neuen Clark S-Series mitgearbeitet hat. Der Bereich Marketing geht zukünftig in den Verantwortungsbereich von Stefan Budweit, der dann als Director Sales & Marketing sämtliche Vertriebsaktivitäten unter sich vereint.

Im Zuge der Planung einer Montagefertigung wurde die Position des Director Logistics neu geschaffen. Dieses Verantwortungsgebiet übernimmt Karl Hielscher, vormals mit der Garantie und dem Service bei Clark betraut. Zu Hielschers künftigen Aufgaben gehört neben der gesamten innerbetrieblichen Logistik inklusive der Teileversorgung der zukünftigen Produktionslinie die Werkstatt, das Ersatzteillager sowie der Kundendienst für den Direktvertrieb, den Clark seit letztem Jahr für die Region Duisburg etabliert hat. Den Bereich Ersatzteillager hat Hielscher von Markus Jöckel übernommen; der vormalige Director Parts & Distribution ist nunmehr für den Vertrieb und die Auftragsabwicklung von Ersatzteilen sowie für den Einkauf verantwortlich. In der Funktion des Director Parts Sales & Truck Admin untersteht Jöckel zudem die Abteilung Auftragsabwicklung Clark Flurförderzeuge. Rolf Eiten selbst sind weiterhin die Bereiche Vertrieb und Finanzen direkt unterstellt.

 

Mehr zum Thema