Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe / Logistik und Fördertechnik

Digitale Transformation im Fokus

09.10.2017
Artikel Nummer: 498

Neue Plattform macht hypermobil

Die digitale Transformation von Transportprozessen steht von 20. bis 22. November in Frankfurt auf dem Programm


Als neue Messe für Verkehrs- und Transportsysteme tritt in Frankfurt von 20. bis 22. November eine Plattform namens „Hypermotion“ in Erscheinung. Die Organisatoren nehmen für sich in Anspruch, die erste Plattform im Transport- und Verkehrsbereich zur Verfügung zu stellen, die eigenständig für die digitale Transformation als übergeordnetes Leitthema steht. Zu den Ausstellern sollen etablierte Unternehmen aus der Verkehrs- und Logistikbranche genauso wie kleine Unternehmen, Start-ups, Mobilitätspioniere und Entrepreneure gehören. Neue Chancen und Geschäftsfelder in einem Segment, das bis 2018 in Europa auf ein Gesamtvolumen von 6,4 Mrd. US-Dollar wachsen soll, die Standardisierung und Vernetzung moderner Verkehrssysteme und Anbieter stehen auf dem Programm. Als Anreiz sollen in diesem neuen, eigenständigen Bereich 80 Millionen Euro an Fördergeldern dienen, die rund um das automatisierte und vernetzte Fahren, sowie weitere 30 Millionen für innovative Ideen dienen, die bei der Elektromobilität neue Technologien fördern. Im Ausbildungsbereich, heisst es, werde gegenwärtig händeringend nach Programmierern und Logistikfachleuten gesucht, denen in den Bereichen Verkehr, Logistik, Mobilität und IT Wege für die Berufskarriere aufgezeigt sowie „Connections“ aufgezeigt werden sollen. Auf dem begleitenden Kongress halten renommierte Referenten wissenschaftliche Vorträge, Experten berichten aus der Praxis. Die Branche darf gespannt sein.


 

Mehr zum Thema