Dienstag, 19. Juni 2018

Ausgabe / Logistik und Fördertechnik

Symbolische Schlüsselübergabe in Kilchberg

22.02.2018
Artikel Nummer: 558
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Lindt & Sprüngli mit neuer Staplerflotte von Avesco

Die beiden Firmen verlängern ihre Zusammenarbeit im Bereich Logistik.


Lindt & Sprüngli steht für Qualität - die zartschmelzende Schokolade ist überall beliebt. Zwölf Produktionsstandorte, 24 Tochtergesellschaften und 13500 Mitarbeitende weltweit zeichnen den bekannten Schokoladenproduzenten aus. Seit Jahren setzt der Produktionsstandort Kilchberg auf Yale-Stapler und die Dienstleistungen der Avesco. Deren Fahrzeuge, mehrheitlich Lagertechnikgeräte werden als kompakt, robust und leistungsstark wahrgenommen. Sie tragen der Ergonomie der Lagermitarbeiter Rechnung - weshalb sich auch die Beschäftigten dafür aussprachen, weiterhin mit Yale-Geräten arbeiten zu können. Markus Keiser, Leiter externe Logistik bei Lindt & Sprüngli in Kilchberg rühmt auch die persönliche Betreuung durch Avesco, sei es bei der Service-Hotline, bei Reparaturen oder in der Beratung.

Die Schokoladenproduktion läuft meist im Drei-Schicht-, in der Hochsaison sogar an sieben Tagen pro Woche im Vier-Schicht-Betrieb. Die Lagertechnikgeräte legen keine langen Strecken zurück, aber sie heben überdurchschnittlich viel Gewicht und fördern täglich zwischen 1500 bis 2500 Paletten à zwei Tonnen Gewicht. Die Platzverhältnisse in den über 100-jährigen, historischen Gebäuden stellen hohe Ansprüche an Wendigkeit, Abmessungen der Geräte sowie Bediener. Aus Gründen der Sicherheit und Unfallverhütung können die Stapler nur mit dem dafür vorgesehenen und personifiziertem Mitarbeiter-Badge freigeschaltet werden.

 

Mehr zum Thema