Sonntag, 20. Mai 2018

Ausgabe / Logistik und Fördertechnik

Nicht Stärke, sondern Anpassungsfähigkeit zählt

31.01.2018
Artikel Nummer: 552

Das "Warehouse" soll sich selbst trainieren

SSI Schäfer: Auch der Kunde will nicht alles wissen, sondern nur das, was ihm bei der optimalen Wahrnehmung seiner Anforderungen nützt


SSI Schaefer gewaehrte am Heimatstandort in Neunkirchen Einblick in sein Innovation Lab. Kunden, sagt CEO Harrie Swinkels, wollen kuenftig nicht mehr mit einem kompletten Bauchladen an Loesungsmoeglichkeiten, sondern jeweils mit dem passenden Konzept fuer ihren speziellen Bedarf versorgt werden. Zu bislang sechs Bereichen wie Fashion, Healthcare, Industrie und Food Retail koennten kuenftig weitere, wie moeglicherweise etwa "Aerospace" hinzukommen. SSI Schäfer will den Materialfluss „orchestrieren“, vor allem aber in Zusammenhang mit der Digitalisierung Prozesse transparent machen, die mithilfe innovativer Algorithmen schliesslich auch zu neuen Geschäftsmodellen führen können. Eines der vornehmsten Ziele ist das „Self Learning Warehouse“, das sich praktisch permanent selbst korrigiert und interne Prozesse optimiert.

 

Mehr zum Thema